Sie sind nicht mehr wegzudenken

Jubilare auf der Weihnachtsfeier der Kreishandwerkerschaft und dem Berufsförderungswerk des Handwerks.

Vielen Dank für Ihren Einsatz zum Wohle des Unternehmens. Stellvertretender Kreishandwerksmeister Guido Kalbe, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Gerhard Brühl (selbst Jubilar für 35 Jahre Betriebszugehörigkeit) und Friedrich Schüttler Abteilungsleiter BBZ/BFH gratulierten auf der Weihnachtsfeier allen Jubilarinnen und Jubilaren im Jahr 2019. Sie sind aus dem Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Wir sagen Danke für die geleistete Arbeit und die Leidenschaft, die sie tagtäglich in ihre Arbeit und ins Unternehmen stecken. #EINFACHMACHEN #Kreishandwerkerschaft #BFH

 

Bild v.l. Corinna Rosenthal - Perspektive Flüchtlinge beim BFH für 10 Jahre Betriebszugehörigkeit, Guido Kalbe - stellv. Kreishandwerksmeister, Martin Gödecke - Ausbilder in der Maler- und Lackierer-Werkstatt für 10 Jahre Betriebszugehörigkeit, Friedrich Schüttler - Abteilungseiter BBZ/BFH, Anton Zahradnik - Berufsvorbereitung BFH für 20 Jahre Betriebszugehörigkeit, Athanasius Liumbas - Pädagoge BFH für 20 Jahre Betriebszugehörigkeit, Peer Stein - Berufsvorbereitung BFH für 10 Jahre Betriebszugehörigkeit, Gerhard Brühl - Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft für 35 Jahre Betriebszugehörigkeit, Ute Dezimbalka - Buchhaltung Kreishandwerkerschaft für 30 Jahre Betriebszugehörigkeit und Heide-Rose Barbe - Abteilungsleiterin BFH für 10 Jahre Betriebszugehörigkeit. Auf dem Foto fehlen Elke Zarges - Fort- und Weiterbildung KH 25 Jahre im Unternehmen und Heinrich Leye - Ausbilder Sanitär-Heizung-Klima BFH 30 Jahre im Unternehmen.

Zurück